Rezension Flamingo Sommer

[Rezension] Flamingo-Sommer

Von Franziska Erhard

Marie will einfach nur noch weg, da kommt ihr das Jobangebot aus Frankreich gerade recht. Viel Arbeit auf einem Campingplatz am Meer ist genau das Richtige um ihren Ex und den Verlust ihrer Arbeitsstelle zu verarbeiten.


Inhalt Flamingo Sommer

Inhaltsangabe

Gerade erst ihren Freund verlassen, den Job gekündigt und dann noch dieser Dauerregen – Marie macht das Beste aus der Situation und nimmt spontan einen Job auf einem Campingplatz in Südfrankreich an. Sie weiß, auf was sie sich einlässt, denn in der Stellenbeschreibung wird ziemlich deutlich gemacht, dass sie dort, wo andere Urlaub machen, ganz schön zu tun haben wird. Aber es wartet nicht nur eine Sechseinhalbtagewoche auf sie, sondern auch jede Menge verrückter, liebenswerter Menschen und urkomische Begegnungen. Und ein Mann, der ganz anders ist als alle anderen. Eine ganz besondere Romanze beginnt, so leicht und wunderbar wie der Sommer – und ebenso zeitlich begrenzt. Denn mit dem Herbst kommt der Abschied.

Über die Autorin

Die Liebe zu Worten ist nicht das Schlechteste, was dir mit auf den Weg gegeben werden kann. Phantasie auch nicht. So ist es auch nicht verwunderlich, dass sich diese beiden irgendwann zusammenrotten und so lange im Hinterkopf eine muntere Party feiern, bis man schließlich nachgibt. Was dabei so alles passieren wird, lässt sich nicht absehen, bis man plötzlich mittendrin steckt und bemerkt: Genau das hat noch gefehlt. Denn wenn es etwas Schöneres gibt als nach einem langen Tag zwischen Familie, aufgeschlagenen Knien und den üblichen Verdächtigen in einem guten Buch zu versinken, dann selbst eine Welt zu erschaffen. Eine, in der man die richtigen Worte nicht erst dann findet, wenn es zu spät ist, und Wunder tatsächlich auch mal passieren. Und zwar echte Wunder, und nicht nur, dass man mal rechtzeitig bei Aldi war, um das Tagesschnäppchen zu ergattern. (Quelle Amazon)

Meine Meinung

Als Marie herausfindet, dass ihr Freund sie betrogen hat, muss sie einfach weg, nicht nur deshalb, weil sie im familieneigenen Hotel gearbeitet hat, sonder auch deshalb, weil sie Abstand braucht – Abstand zu Deutschland.
Da kommt ihr der Job auf einem Campingplatz in Frankreich gerade recht. Zeit zum grübeln hat sie dort mit Sicherheit nicht, den es wartet viel Arbeit auf sie.

In Frankreich findet Marie schnell Zugang zu ihren Kollegen und neue Freundschaften entstehen, besonders mit ihrer Zelt-Mitbewohnerin Nynke. Neben dem üblichen Trubel auf dem Campingplatz muss sich Marie auch um allerleit Kuriositäten kümmern. Am liebsten genießt sie aber die Abendstunden am Strand um sich den Kopf freizutanzen. Dort trifft sie auch auf Laurent. Wie sie ihn einschätzen soll ist ihr allerdings schleierhaft, denn plötzlich sieht sie ihn tagelang gar nicht mehr. Was steckt wohl dahinter, dass er sich immer wieder von ihr zurückzieht? Als es auf das Ende des Sommers zugeht, stellt sich Marie die Frage, wie es weiter geht, denn aus Deutschland kommen immer wieder Angebote. Ihr ehemaliger Schwiegervater in spe will sie einfach nicht aufgeben und auch ihre Mutter sitzt ihr in den Ohren.

Ich mag den locker, flockigen Schreibstil von Franziska Erhard seit dem ersten Buch von ihr. Flamingo-Sommer zu lesen lässt richtig Freunde aufkommen und man bekommt sofort gute Laune. Die Cover ihrer Bücher vermitteln mir die gleiche Freude. Wer es noch nicht gelesen hat, sollte schnell reinlesen und sich schon mal ein bisschen Sommerfeeling damit aufs Sofa holen

Herzstück ★ ★ ★ ★ ★

Das spritzig, romantische Sommererlebnis ist ein absolutes Herzstück in meiner Sammlung. Franziska weiß einfach wie sie Herzen zum hüpfen bringt.

Weitere Bücher der Autorin

  • Diese Sache mit Paris
  • Alles nur Ansichtssache ?!
  • Alles nur Familiensache ?!
  • Alles nur Vertrauenssache ?!
  • Flamingo-Sommer
  • 99 Tage mit Julie
  • Verwünscht – Manchmal ist das Falsche richtig
  • Drei Väter sind dann doch zu viel
  • Maxi – Wer will schon einen Mann mit Porsche?
  • Das Christkind wohnt in Hütte 7
  • Das Glück wohnt in der Hütte 7
  • Die Liebe wohnt in Hütte 7

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.